Am vergangenen Wochenende waren wir zusammen mit den Gralsrittern aus Kamen in Lohagen-Wiblingwerde im „Haus am Lohagen“ vom VCP Westfalen zum Winter- bzw. Hüttenlager.

Bei Nebel und Schneefall kamen wir am Haus an und nutzten die Gelegenheit der gemeinsamen Ankunft für ein paar Kennenlernspiele, bevor die Zimmer bezogen wurden.

Highlight des ersten Abends war für uns die Halstuchverleihung mit Schweigemarsch für unsere neuen Wölflinge Titus, Maurice und Angelina, sowie Alia, die unsere Pfadfinderstufe ergänzt.

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück am Samstag ging es zuerst in zwei Gruppen aus dem Haus für eine Schnitzeljagd. Nach dem Mittagessen ging es gestärkt in verschiedenen Gruppen zu unterschiedlichen Programmpunkten.

Dabei hat sich unsere Wölflingsstufe Gedanken zu einem Namen und Wappen gemacht – sie heißen nun Rudel Schneefüchse.

Die Pfadis haben währenddessen Pfadfindertheorie gemacht, wobei sie lernten wie sie mit Werkzeug und Messern umzugehen haben.

Abends wurden passend zur Jahreszeit Schneekugeln selbst gebastelt, weshalb unser gesamter Aufenthaltsraum in buntem Glitzer erstrahlte! 🙂

Mit einer kleinen Nachtwanderung haben wir den Tag ausklingen lassen.

 

So war es am Sonntag dann leider wieder ein Wochenende, dass wie immer viel zu schnell vorbei geht. Durch gemeinsames Anpacken ging auch das Aufräumen schnell von der Hand. So blieb uns nichts anderes als den Gralsrittern eine schöne Heimfahrt zu wünschen und das Lager mit dem Abschlusskreis zu beenden.

 

Aber halt! Es war ja noch nicht vorbei, denn wie jedes Jahr haben wir wieder das Friedenslicht in Dortmund abgeholt, um es im Zuge des Lebendigen Adventskalenders in Oeventrop zu verteilen.

So blieb uns als runder Abschluss für ein gelungenes Wochenende noch ein gemütliches Beisammensein im Kerzenschein bei Früchtepunsch.

 

  • Eine der Schnitzeljagdgruppen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.